"Kreative Auszeit"

    Der Alltag vieler Eltern wird durch die derzeitige Corona-Entwicklung gewaltig durcheinander gewirbelt. Das öffentliche Leben ist stark eingeschränkt und die Menschen sollen zu Hause bleiben. Wie Sie sich in dieser nervenaufreibenden Phase, Zeit zum Durchatmen verschaffen und gleichzeitig Ihre Kinder sinnvoll beschäftigen können, verraten wir Ihnen in unserem Teil 2 der Beschäftigungsreihe.

    TIPP 6: Modelliere lustige Fantasie-Figuren!

    Kneten macht den meisten Kindern Spaß! Beim Modellieren kommen insbesondere die Finger zum Einsatz: es muss geknetet, gedrückt, gerollt und geformt werden. Die Kinder erlernen, wie sie ihre Kraft in den Fingern gezielt einsetzen können. Dabei gibt es kein Richtig oder Falsch. Die Kinder trainieren durch das Kneten spielerisch ihre Handmuskulatur, verfeinern ihren Tastsinn und fördern automatisch ihre Kreativität. Denn das Kind muss sich über die Form und Gestalt des Gegenstandes Gedanken machen, um ihn nachbilden zu können - das regt die kindliche Fantasie an und schult gleichzeitig die dreidimensionale Denkweise. Zusätzlich werden die haptischen Fähigkeiten gefördert – warm, kalt, weich, hart, fein, glatt, rau, grob aber auch die sensorischen Fähigkeiten - wie das Riechen.

    Besonders für kleinere Kinder empfiehlt sich Play-Doh-Knete. Sie ist sehr weich und lässt sich von den kleinen Händen gut bearbeiten. Ein weiterer Vorteil der Play-Doh-Knetmasse ist es, dass sie nicht schnell austrocknet. So behält diese Masse als Spielzeug lange Zeit seine Haltbarkeit und kann immer wieder verwendet werden. Ein weiterer Vorteil der Knetmasse besteht darin, dass sie sich leicht von verschiedenartigen Untergründen, auf denen gebastelt wird, wieder entfernen lässt. 

    Die Play-Doh-Knete gibt es in verschiedenartigsten Kombinationen und Sets. Neben vielen bunten Farben sind auch Knetmassen mit Glitzerpartikeln oder Konfetti erhältlich, was besonders kleine Mädchen fasziniert.

    Neben den verschiedenen Farb-Kombinationen kann für das Spiel mit der Play-Doh-Knetmasse auch sehr vielseitiges Zubehör erworben werden. So gibt es zum Beispiel verschiedene Schablonen, zum Ausstanzen sowie Spachtel, Knethaken und Förmchen mit verschiedenen Motiven zum Ausstechen. 

    TIPP 7: Male ein schönes Frühlingsbild

    Aber nicht nur das Modellieren fördert die Kreativität und die motorischen Fähigkeiten Ihrer Kinder. Oftmals reichen schon ein einfaches Blatt Papier und Buntstifte aus. Wichtig hierbei ist der richtige Stift. Kleinere Kinder benötigen dickere Stifte. Sie können sie besser halten. Auch wenn die Kinder am Anfang mehr kritzeln, so werden später die Zeichnungen immer komplexer. Auch beim Malen werden Auge-, Hand-Koordination, Wahrnehmung und Fantasie spielerisch gefördert.

    Jumbo Buntstifte
    Jumbo Buntstifte
    Dicke Buntstifte
    Dicke Buntstifte
    Buntstifte
    Buntstifte

    Für geübte Künstler bieten sich Wachsmalkreiden und Wassermalfarben an. Wachsmalstifte sind besonders gut geeignet für Sgrafitto, das ist eine Maltechnik bzw. Kratztechnik, bei der mehrere unterschiedliche Farbschichten (von hell nach dunkel) übereinander aufgetragen werden. Anschließend wird die obere Farbschicht abgekratzt und Teile der darunter liegenden Schicht freigelegt.

    Und das geht so: Die Kinder bemalen zunächst ein Blatt Papier mit einer oder mehreren bunten Farben ihrer Wahl. Anschließend wird das gesamte Blatt mit einem dunklen Ton, wie etwa schwarz oder dunkelblau, überdeckt. Mithilfe eines Schabers oder einem spitzen Stift können nun schöne Muster und Ornamente in das Bild gekratzt werden. Dadurch werden die einzelnen bunten Farbschichten wieder sichtbar gemacht und die eingekratzten Muster erstrahlen in einer wunderschönen Farbenpracht.

    Pelikan Wachsmalstifte
    Pelikan Wachsmalstifte
    Pelikan Wachsmalstifte
    Pelikan Wachsmalstifte

    Wasserfarben sind im übrigen deckende Farben, sie werden mit den verschiedenen Farbpigmenten in der Regel auf weißem Papier aufgetragen. Indem man die Wassermenge kontrolliert, kann man sehr unterschiedliche Bilder malen. Viele Künstler malen mit Wasserfarben Landschaften oder Stillleben. Wasserfarben eignen sich sehr gut für den Einstieg in die Malerei und werden deswegen auch oft in der Schule zur künstlerischen Früherziehung verwendet. Außerdem ist die Anschaffung der Farben recht kostengünstig.

    Deckfarbenkasten
    Deckfarbenkasten
    Malblock
    Malblock
    Wasserbecher
    Wasserbecher

    TIPP 8: Schreibe einen Brief an einen Brieffreund

    Haben Ihre Kinder im letzten Urlaub einen Freund/eine Freundin kennengelernt und er/sie wohnt weit weg? Dann ist jetzt ein guter Zeitpunkt einen Brief zu schreiben.

    Jeder Brief, egal ob persönlich oder offiziell, beginnt mit einer Anrede. Ein höflicher und freundlicher Schreibstil sollte eingehalten werden. Schließlich möchte man ja, dass der Brief auch gelesen wird. Gute Bespiele sind "Hallo ...", "Lieber ..." 

    Nach der Anrede, die mit einem Komma oder einem Ausrufezeichen abgeschlossen wird, kommt die Einführung in das Briefthema. Mit einem einleitenden Satz führt der Schreiber zum eigentlichen Inhalt des Briefes hin. Er kommt also nicht gleich zum Thema, sondern leitet es kurz ein. Ein Einleitungssatz ist beispielsweise "Wie geht es dir?"

    Nach dem Einleitungssatz ist nun ausreichend Gelegenheit, den Anlass des Briefes genau zu beschreiben. Wie in einem Gespräch sind auch hier Emotionen wichtig. Ihr Kind darf Trost aussprechen, Trauer zeigen, loben oder witzig sein, sich ärgern und seine Wünsche schreiben. Es sollte auch die Gefühle des anderen ansprechen, sich nach seinem Wohlergehen erkundigen oder ihm etwas Schönes wünschen.

    Jeder Brief geht einmal zu Ende. Passende Grüße sind zum Beispiel "Alles Liebe, dein ..." oder "Ich freue mich auf unser nächstes Treffen".

    TIPP 9: Kreiere kleine Kunstwerke aus Wolle

    Handarbeiten mit Kindern macht nicht nur Spaß, sondern es schult bei den Kleinen auch wichtige Fähigkeiten wie Ausdauer und Kreativität und auch die Feinmotorik. 

    Mit Wolle lässt sich allerhand kreieren, zum Beispiel Tiere, Figuren und andere Dekorationsartikel. Kaum ein Material bringt nämlich so viele Vorteile mit sich. Zum einen ist Wolle absolut erschwinglich und zum anderen auch vielseitig einsetzbar. Haben Sie Lust, hübsche Tiere, Blümchen und Herzen zu basteln? Für wirklich sehenswerte Ergebnisse brauchen Sie neben bunter Wolle nur noch etwas Pappe, eine Schere sowie ein paar weitere Materialien, die allesamt relativ günstig zu erwerben sind. 

    Jüngere Kinder werden mit dem Pompon-Set oder einer Strickliesel erste Erfolgserlebnisse beim Handarbeiten haben. Mit etwas älteren geübten Kindern können Sie erste Bilder sticken oder kleinere Tiere oder Figuren häkeln.

    Handarbeit mit Kindern
    Handarbeit mit Kindern

    Häkel dir kleine fröhliche Frühlingsblüten

    Ob als Ring, Kette oder Armband, auch auf Haarspangen und T-Shirts sehen die Häkelblüten toll aus. Den Blütenzauber häkelt man ganz einfach aus Luftmaschen, Kettmaschen und festen Maschen. Bei den etwas dickeren Blüten kommen noch Stäbchen dazu. 

    Was man dazu braucht und wie man Schritt für Schritt vorgeht wird auf KINITTI.DE wunderbar erklärt. Auch eine kostenlose Anleitung zum Ausdrucken findet man auf der Seite.

    Häkelnadeln
    Häkelnadeln
    Wolle
    Wolle
    Pompon-Schablone
    Pompon-Schablone

    Viele weitere tolle Ideen, wie man Pompons bastelt und was man aus den flauschigen Kugeln noch alles kreieren kann, finden Sie im Internet. Holen Sie sich Inspiration zum Beispiel auf PINTEREST oder TALU.

    TIPP 10: Färbe oder bemale Ostereier

    Fröhlich bemalte Ostereier gehören zu Ostern dazu wie der Osterhase. Vor allem Kinder haben viel Spaß beim Färben und Bemalen der Ostereier. Zum Eier färben können Sie ausgeblasene Eier oder hart gekochte Eier verwenden. Hart gekochte Eier eignen sich für das Osternest und zum Essen. Ausgeblasene Eier lassen sich als Osterschmuck für den Osterstrauß verwenden.

    Ostereier färben
    Ostereier färben

    Das Ausblasen roher Eier macht etwas Arbeit. Verwenden Sie zum Auspusten sehr frische und saubere Eier. Waschen Sie bitte die Eier vor dem Auspusten gründlich.

    Hart gekochte Eier halten sich bei Zimmertemperatur ca. zwei Wochen, im Kühlschrank maximal vier Wochen. Die Schale sollte unbeschädigt sein, damit keine Keime ins Innere des Eis eindringen. Schrecken Sie die Eier nach den Kochen nicht ab, denn so Verhindern Sie, dass durch das Wasser Bakterien in das Ei eindringen.

    Ostereier bemalen
    Ostereier bemalen

    Viel Spaß beim Nachmachen!

    Diese Beiträge könnten Sie auch noch interessieren