Was kann unser Münchner Wasser

Der Mensch besteht zu ca. 2/3 aus Wasser und benötigt Wasser um lebensfähig zu sein. Eines der besten Trinkwasser in Europa kommt mit natürlichem Gefälle aus dem Voralpenland nach München. Aus dem Loisach, dem Mangfalltal und der Schotterebene wird München mit sehr gutem Mineralwasser versorgt. Durch ausreichende Wasserzufuhr können Müdigkeit, Kopfschmerzen oder Konzentrationsschwierigkeiten vermieden werden. Daher stehen Wasser und zuckerfreie Getränke an oberster Stelle der Empfehlungen von Ernährungsberatern und Ärzten.

Was kann der Brita Filter?

Alle BRITA Filterkartuschen bieten eine hohe Filterleistung, dabei reduzieren sie viele Stoffe, die Geschmack oder Aroma beeinflussen können, wie z.B. Chlor. Zudem sind BRITA Filterkartuschen einfach einzusetzen, in Betrieb zu nehmen und zu lagern. Die innovative BRITA MAXTRA+ Filterkartusche sorgt bis zu vier Wochen für 100 Liter frisch gefiltertes Wasser. Ihr Ionenaustauscher reduziert sowohl Karbonathärte (Kalk) als auch Metalle wie Blei und Kupfer. Die Aktivkohle reduziert geschmacksstörende Substanzen wie Chlor und Chlorverbindungen.

Wussten Sie: Seit 1992 beheimatet Brita auf dem eigenen Firmengelände im deutschen Taunusstein eine hauseigene Recyclinganlage für erschöpfte Filterkartuschen. Dort trennt BRITA die Mischung aus Aktivkohle und Ionenaustauscher in den Kartuschen. Der nächste Schritt erfolgt in der Regenerieranlage, wo der Ionenaustauscher quasi wiederbelebt wird, bevor er für neue Filterkartuschen weiterverwendet wird.


Brita Wasserfilter